Praxis Michael Leckel

Praxis Michael Leckel

Ergotherapie • Coaching • Kinesiologie • Seminare 12370744

Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie an und handelt.

Dante Alighieri

Ergotherapie (griechisch „to ergon“) bedeutet: „Heilen durch Handeln“ und beruht auf medizinischer, sozialwissenschaftlicher und handlungsorientierter Grundlage. Ergotherapie wird eingesetzt bei Menschen jeden Alters mit Beeinträchtigungen in Bereichen der Entwicklung, Wahrnehmung, Motorik, Hirnleistung oder Psyche.

Unser Ziel ist die Erhaltung Ihrer größtmöglichen Handlungsfähigkeit und Selbständigkeit im Alltag sowie in Schule und Beruf.

Bei der ergotherapeutischen Betrachtungsweise stehen nicht die oberflächlichen Einschränkungen und Krankheitszeichen im Vordergrund, sondern die zugrundeliegenden Ursachen. Da bei einigen Krankheitsbildern keine Ursachen bekannt sind, werden auch Symptome behandelt. Durch gezielte Verbesserung mit anerkannt erfolgreichen Methoden, soll dem Menschen (wieder) dazu verholfen werden, den Anforderungen in seinem Leben zu seiner Zufriedenheit gerecht zu werden.

Oft stellt die Ergotherapie eine wichtige Ergänzung dar zu Physiotherapie, Logopädie und Psychotherapie.

 

Wann könnte Ergotherapie für Sie bedeutungsvoll werden?

  • Wenn Sie Ihre persönlichen Anforderungen im Alltag (Beruf, Haushalt, Hobby) nicht mehr nach Ihren Vorstellungen ausführen können und wieder handlungsfähig werden möchten.
  • Wenn Ihr Kind Unterstützung braucht, weil es in bestimmten Bereichen (Motorik, Sozialverhalten, Kognition und Psyche) noch nicht so weit entwickelt ist wie andere Kinder im selben Alter.

Das Ziel der Ergotherapie besteht in der Entwicklung bzw. Wiedererlangung oder dem Erhalt von alltags- bzw. handlungsorientierten Aktivitäten oder Herstellung verloren gegangener Fähigkeiten.

 

Gemeinsam gesunden

Wir möchten mit Ihnen gemeinsam einen Weg finden, dass Sie die Aufgaben, die Ihr Leben Ihnen stellt, und die individuellen Wünsche, die Sie an Ihr Leben haben, zufriedenstellend ausführen können und damit zu einer höheren Lebensqualität gelangen.

Da sich mit dem Krankheitsbild eines Menschen auch seine Umgebung verändert, ist es für ein zielorientiertes Arbeiten wichtig, auch Eltern und/oder andere Bezugspersonen sowie das persönliche Umfeld des Patienten in die Behandlung mit einzubeziehen. Die Besonderheiten der Entwicklung des Patienten und seiner Entwicklungsperspektive werden erklärt, sowie therapiebegleitende Anleitung/Beratung zur Entlastung und Bereicherung im alltäglichen Umgang wird gegeben.

Auch bei der Suche nach geeigneten Möglichkeiten institutioneller Betreuung (Kindergarten, Schule, Seniorenheim u.a.) stellen wir unsere Erfahrung gern zur Verfügung.

Zur Ergänzung arbeiten wir mit vielen Berufsgruppen interdisziplinär zusammen; dies können Ärzte, andere Therapeutengruppen, Lehrer oder/und Erzieher sein. Diese Zusammenarbeit unterstützt und entlastet erschwerte familiäre Situationen.

Sie finden Ihre Lebensqualität wieder und lernen den Umgang mit Ihrer Krankheit. Wir helfen Ihnen dabei durch optimale Behandlungsmethoden, ausführliche Befundung, Hilfsmittelberatung und individuelle Übungsprogramme.

 

Behandlungskonzepte

Grundlage unserer Arbeit ist eine umfassende Diagnostik, um den genauen Entwicklungs- und Leistungsstand des Patienten beurteilen zu können. Wir arbeiten mit verschiedenen standardisierten Test- und Beobachtungsverfahren, die sich auf die Grundwahrnehmungsbereiche und Basissinne beziehen.

Unsere individuell angepassten Behandlungskonzepte lehnen sich an

  • Sensorische Integration nach Jean Ayres ET-SI/DVE
  • Kognitiv therapeutische Übungen nach Prof. Perfetti
  • Bobath-Konzept
  • Orofaciale Regulationstherapie
  • Hirnleistungstraining
  • Neuropsychologische Behandlung
  • Handtherapie
  • Spiegeltherapie
  • Frostig-Konzept
  • Feldenkrais nach Grünling
  • Marburger Konzentrationstraining (MKT)
  • Attentioner Konzentrationstraining (AKT)

 

Kostenübernahme

Die Kosten für Ergotherapie werden in der Regel von allen Krankenkassen übernommen. Dafür benötigen Sie eine ärztliche Verordnung für Ergotherapie.

Der Arzt entscheidet, ob Sie

  • sensomotorische Behandlungen,
  • motorisch funktionelle Behandlungen,
  • psychisch funktionelle Behandlungen
  • oder Hirnleistungstraining

verschrieben bekommen.

Selbstverständlich sind wir auch bereit, Ihnen unsere Leistungen privat in Rechnung zu stellen.

Behandlungsfelder

Pädiatrie - Praxis Michael Leckel

Pädiatrie

z.B. AD(H)S, Wahrnehmungsstörung, Verhaltens- und emotionale Störungen
(Konzentrations- und motorische Übungen, Gleichgewichtsfunktion)

Ergotherapie Michael Leckel

Neurologie

z.B. Zustand nach Schlaganfällen und OP’s, Gedächtnisstörungen
(körperliche Beweglichkeit, manuelle Geschicklichkeit, Problemlösungsstrategien, Reaktionsgeschwindigkeit, sprachlogisches und numerisches Verständnis)

Geriatrie - Praxis Michael Leckel

Geriatrie

z.B. Demenz, Alzheimer, Altersdepressionen
(Alltagsbewältigung, Merkfähigkeit und Gedächtnis, Orientierung zu Raum, Ort, Zeit und Personen, Kompensationsmechanismen)

Psychiatrie - Praxis Michael Leckel

Psychiatrie

z.B. Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
(Selbständigkeit in Selbstversorgung, Tagesstrukturierung, Belastungsfähigkeit, zwischenmenschliche Interaktion)

Arbeitstherapie - Praxis Michael Leckel

Arbeitstherapie

z.B. Einschränkung in der Arbeitsfähigkeit und Arbeitsfertigkeit
(eigenständige Lebensführung, Belastungsfähigkeit und Ausdauer, Selbsteinschätzung, Grundarbeitsfähigkeiten)